BarCamp Hannover 2011 – Tag 2

by Johannes on 29. August 2011

Jetzt ist es schon wieder vorbei, das BarCamp Hannover 2011. Nach Samstag, dem ersten Tag des BarCamps (siehe auch den Blogpost dazu), an welchem wir abends unter anderem noch mit Kollegen von T3N und Heise Online auf ein Kaltgetränk unterwegs waren, war gestern der 2. und letzte Tag in der Buhmann-Schule, die das BarCamp Hannover liebenswerter Weise beherbergte und deren Direktor schon ankündigte, dass es auch gerne in 2012 wieder dort sein könne.

Wie es der Sessionplan bereits für den Samstag angezeigt hatte, so wurden auch gestern wieder spannende Sessions von Fachleuten und Interessierten angeboten. Ich besuchte zwei Sessions und führte wieder das eine oder andere Gespräch. Interessant war etwa die WP Blogger Session mit Nicole, im übrigen eine der Organisatoren des BarCamps Hannover 2011 neben Rene Glembotzky (Euch beiden vielen lieben Dank!).

WP-Blogger

Worum geht es bei WP-Blogger? Nun, es geht darum, dass sich Menschen, die sich für Blogs auf Basis von WordPress austauschen wollen, auch austauschen können. Dabei finden sich inzwischen in Hannover und Essen neben bekannten Bloggern blutige Anfänger oder auch Techies, die gerne mal ein Plugin entwickeln oder einfach nur diejenigen, die sich ein wenig Austausch über das Bloggen mit WordPress erhoffen. Alles in allem eine muntere Angelegenheit, die auf Basis gemeinsamer Interessen funktioniert. Dabei dürfen einmal im Monat auch Schokolade oder ein gutes Abendessen nicht fehlen. Hierbei geht es nicht um Geld oder Aufträge in erster Linie, sondern um den gemeinsamen Spass an der “Freud” sowie um immer wieder wechselnde Themen. Wer sich denkt, dass dies vielleicht was für seine Stadt sein könnte oder wer einfach mal bei den regelmäßig stattfindenden WP-Blogger Treffen vorbeikommen will, kann sich erstmal das WP-Blog anschauen. Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch einfach an Nicole wenden.

SEO

Richtig ging die Post dann aber bei der Session zum Thema SEO ab. Mit Robert Basic (Ur-Blogger) und Sebastin Cario (SEO Consultant bei TRG) hätten die Session-Macher nicht unterschiedlicher sein können, weshalb viele wohl eine Auseinandersetzung a la Blogger vs. SEO`ler erwartet haben. Und der Raum war proppevoll. Doch das “Bashing” blieb aus. Im Gegenteil, beide bemühten sich darum, aufzuzeigen, dass SEO langfristig gedacht werden muss. Der kurzfristige Erfolg führt oft in die Grauzone oder darüber hinaus, wodurch natürlich den Vorurteilen wieder einmal ein hervorragendes Fundament geschaffen wird.  Es gibt aber eben auch SEO`ler und Menschen, die sich dafür interessieren, die dies mit gesundem Menschenverstand betreiben. Blogger etwa machen es ja schon, wenn sie sich darum bemühen, guten und originären Content zu erstellen und diesen zu vernetzen.

Im Anschluss an die Session habe ich mit Robert und Sebastian kurz gesprochen. Wie sie selbst über die Session denken und viel wichtiger, welches Verständnis sie für SEO mitbringen, seht Ihr hier:

Schließlich möchte ich mich bei den Organisatoren für ein wirklich gelungenes BarCamp Hannover 2011 bedanken!

Wer noch ein wenig in anderen Blogposts und Erlebnisberichten schmökern will, sollte sich auf den folgenden Blogs umschauen:

snoopsmaus

Nikos [We]bLog

Connys Weblog

derWebarchitekt

Avacoach

elcario

La Wendel

P.S.: Sollte ich jemanden vergessen oder übersehen haben, sagt einfach kurz Bescheid ;)

2 comments
profi_youth
profi_youth

Ich kaufe ein "sind" und ersetze das "ist"... ;-)

Trackbacks

  1. [...] BarCamp findet Ihr z.b. bei: Niko und nochmal Niko, Avacoach, Tine, snoopsmaus, Johannes und erneut Johannes und derwebarchitekt Share Geschrieben von Conny in Internet am 28. August [...]

  2. [...] Tine hat geschrieben, wie sie es fand, nämlich toll. Johannes Lenz hat im GREY-Blog den Tag 1 und Tag 2 dokumentiert/kommentiert. Lob und ein uneingeschränktes Commitment für 2012 ließ [...]

  3. [...] sich für diese “Internet (UN)Konferenz”, die eine vielversprechende Mischung aus BarCamp und Konferenz darstellt, schon über 1.300 Teilnehmer [...]

Previous post:

Next post: