2. Assessment Center bei GREY

by Johannes on 3. Februar 2011

Vorgestern haben wir bei GREY unser 2. Assessment Center für Auszubildende – Kaufleute für Marketingkommunikation durchgeführt. Aus den ca. 400 Bewerbungen, die wir gesichtet haben, wurden die besten Bewerber ausgesucht und insgesamt rund 70 von ihnen in unsere Ideenbotschaft eingeladen.

Die Assessment Center bei GREY sind jeweils in 5 Module aufgeteilt, die jeder Bewerber durchlaufen muss. Auf diese Weise wird der Bewerber von verschiedenen Seiten beleuchtet, wodurch ein vielfältiger Gesamteindruck entsteht.

Wichtig für Bewerber ist es, zu zeigen, dass er oder sie analytische, strategische und kreative Fähigkeiten sowie Logik und Spontaneität besitzt und über Teamgeist verfügt. Dass er oder sie Leidenschaft für Werbung mitbringt und den GREY-Spirit lebt, versteht sich von selbst ;)

Während des Assessment Centers haben die Bewerber die Gelegenheit heraus zu finden, ob sie sich ein Leben in der Werbewelt vorstellen können. Neben den Prüfern aus verschiedenen Bereichen wie Human Resources Development, Marketingberatung, New Business Development und Creative Services wirken auch die derzeitigen Auszubildenden tatkräftig mit und nehmen den Bewerbern ein Stück Nervosität.

“Für die Bewerber und unsere Auszubildenden war es wieder eine Win-Win-Situation: Einerseits erhielten die Bewerber direkt aus 1. Hand einen Einblick in das Alltagsgeschäft unserer Auszubildenden. Andererseits freuten sich die Auszubildenden darüber, die eigenen Erfahrungen während ihrer bisherigen Ausbildungszeit Interessierten weitergeben zu können,” so Birgit Nadidai, Human Resources Development bei GREY.

Und was sagen die derzeitigen Auszubildenden dazu:

“Es war wieder eine tolle Erfahrung und  es hat riesigen Spaß gemacht. Auf der anderen Seite zu sitzen zeigte mir, was einen guten Bewerber wirklich ausmacht. Zudem hatte ich Freude daran, den Bewerbern von meiner Zeit bei Grey und meinem neuen Leben in Düsseldorf zu berichten und konnte ihnen die Ausbildung mit gutem Gewissen ans Herz legen.”  – Gesa Bosselmann –

„Für mich war es eine sehr spannende Erfahrung beim Assessment Center helfen zu können. Ich fühlte mich sofort wieder um ein Jahr zurückversetzt. Allerdings war es dieses Mal doch wesentlich entspannter! Ich bin schon sehr gespannt wer nächstes Jahr alles kommt.“
– Isabell Klein –

“Ich hatte beim Assessment Center die Möglichkeit, das Anzeigenspiel zu betreuen. Es war interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Bewerber teilweise die gleichen Anzeigen beurteilt haben und wie selbstbewusst sie sich trotz der Stresssituation präsentieren konnten.”
– Laura Jung –

“Die möglichen Azubis 2011 unter dem Gesichtspunkt zu bewerten, dass man vor einem Jahr noch selber Prüfling war, macht das Ganze besonders interessant. Wie viel Arbeit und Teamwork bei so einem Assessment Center dahinter steckt, hat man zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht gewusst.”
– Lena Angenent –

Für alle Beteiligten war das 2. Assessment Center wieder ein spannender Tag und wir freuen uns darauf, am 1. August wieder neue motivierte und interessante Auszubildende bei uns zu begrüßen.

0 comments

Previous post:

Next post: