Guten Morgen Grey – Es geht auch ohne…

by Johannes on 14. September 2010

Wunderbar. Wie wir heute morgen der hiesigen Gazette, nämlich der Rheinischen Post entnehmen können, ist die Landeshauptstadt von Nordrhein Westfalen schuldenfrei. “Wie bitte”, denken sich jetzt einige Leser bestimmt. Schuldenfrei? Gibt es überhaupt noch eine deutsche Großstadt, die das von sich behaupten kann. Fällt einem ad hoc eine ein?

Und dann Düsseldorf. Und nicht erst seit gestern. Nee, seit 3 JAHREN :) Genauer gesagt seit dem 12.09.2007 ist die Stadt am Rhein schuldenfrei. Klasse. Aber wie geht das? Immerhin ist Düsseldorf die einzige deutsche Großstadt, die das von sich behaupten kann.

Dazu Kai Schumacher, Pressesprecher der Stadt: “Erstens: Die Stadt hat Personal eingespart (in zehn Jahren rund 1000 Leute). Zweitens: Die Gewerbesteuereinnahmen sind bis zum Ausbruch der Finanzkrise im September 2008 gestiegen. Drittens: Die Stadt hat sich von Beteiligungen getrennt.”

Man verfahre inzwischen nach dem denkbar einfachsten Prinzip, so Schumacher weiter: “Wir geben einfach nicht mehr aus als wir haben.” Unter diesen Umständen können sich die Bürger dieser Republik von der Rhein-Metropole einiges abschauen. Schließlich ist jeder Bundesbürger im Durchschnitt laut Bund der Steuerzahler mit rund 21.000 Euro verschuldet.

0 comments

Previous post:

Next post: