Werbehelden unserer Zeit

by admin on 15. Oktober 2010

Nachdem ich mal ein wenig in den Archiven der News- und Nachrichtenseiten gestöbert habe, bin ich auf einen sehr spannenden Artikel in dem Archiv der Wirtschaftswoche gestoßen.
Helmut Kuhn schrieb am 27.01.2006 über die Rückkehr von Tiger und Co und hat sich wahrscheinlich auch nicht gedacht, dass wir Jahre später noch einmal wieder darauf verlinken.

“Das Leben war übersichtlich, als wir noch feste Konstanten darin hatten. Der Tag ging, und Johnnie Walker kam. Darauf konnte man sich verlassen. Und wir kamen nach Hause und sahen Bruno, das HB-Männchen. Er wollte ein Regal streichen, aber dann fiel ihm der Pinsel auf den Teppich, das Regal krachte zusammen, die Farbdose platschte gegen die Wand, und Bruno ging in Luft.”

Ein wirklich schöner Artikel, der all die “alten” Werbehelden aufgegriffen hat und sie einem wieder vor Augen führt. Und man muss sagen, man erinnert sich sofort an viele von Ihnen.

Kennt Ihr beispielsweise noch das, was immer aus dem “Off” ertönte? „Halt, mein Freund, wer wird denn gleich in die Luft gehen . . .“ Mit Sicherheit, oder nicht? Oder den Tchibo Mann? Die Frauen liebten ihn und manch einer munkelte, dass es nicht nur der Kaffee war, der die Damen in die Läden trieb. Denn die Hoffnung, den Tchibo Mann mal zum Kaffee zu treffen war groß.
Auch Tante Tilly oder unser Kaiser Franz ist vielen von uns noch im Kopf geblieben.

Und eigentlich ist es doch auch ganz schön oder nicht? Man erinnert sich ja nicht nur an die Personen und die Produkte, sondern man schwebt auch in Erinnerungen durch die damalige Zeit und das, was man so erlebt hat.

Und was macht heute einen Werbehelden aus oder gibt es den in Euren Augen überhaupt noch? Es gibt eine Vielzahl an Personen, die in den Spots und den Printanzeigen dieser Welt auftauchen. Sportler, Schauspieler, Opernsänger,  Köche, halt zurück.
Opernsänger? Also mir fällt nur ein Opernsänger ein, wenn ich an Werbung denke und Euch? Dieser Herr, der die englische Fassung von das Supertalent gewann, danach für einen großen deutschen Mobilfunkanbieter einen Werbespot produzierte und heute auf den Opernbühnen der Welt auftritt! Nun könnte man sich die Frage stellen: “Ist Paul Potts ein Werbeheld?” Oder müssen Helden schon vorher geboren werden und die Werbung nutzt einfach nur diesen Status der Person?

Bei den Werbehelden aus dem WiWo Artikel ist es ganz unterschiedlich. Ein Herr Beckenbauer wurde beispielsweise durch die Leistungen auf dem Platz berühmt. Ein HB-Männchen namens Bruno war vorher gar nicht bekannt  und wurde erst durch die Werbung zu einem Helden!
Mich würde Eure Sicht der Dinge ja nun einmal brennend interessieren! Aber zunächst haben wir jemanden aus unseren Reihen gefragt.
Frank, du darfst …

Und nun seid ihr gefragt! Gibt es sie noch?

0 comments

Previous post:

Next post: