In eigener Sache: Lenor – Vollwaschmittel für die Sinne!

by Johannes on 6. Juli 2011

Lenor – das ist Tradition. Lenor – das gehört zum Haushalt bei vielen von uns. Lenor, den Weichspüler, kennt nahezu jeder von uns. Nur eines gab es bis dato nicht: Lenor, das Vollwaschmittel.

Die Kampagne

Was haben wir gemacht? Wir haben für Lenor das brandneue Vollwaschmittel in Szene gesetzt. Aber wie! Die Kampagne, die jetzt dieser Tage anläuft beginnt mit einem 60sek Film, der, wie Ihr Euch unten überzeugen könnt, wirkt, als wärt Ihr im Kino. Einfach mal anschauen ;)

Parallel dazu haben wir einen 10sek Film produziert, der schon im TV zu sehen ist. Er zeigt die Geschichte von Lenor bis zum neuen Lenor Vollwaschmittel, welches als Letztes in das berühmte weiche Handtuch fällt. Ergo: Deutschlands beliebtester Weichspüler ist jetzt auch als Vollwaschmittel zu haben. Aber seht selbst:

Neben den beiden Filmen wird die Kampagne auch Print- und Online-Elemente sowie Aktionen auf Facebook beinhalten.

Die Menschen

Tja, für Euch bestimmt interessant ist das, was diejenigen von GREY, die an der Umsetzung maßgeblich beteiligt waren, dazu sagen. Deshalb lassen wir sie hier im Blog auch zu Wort kommen, was mich persönlich sehr freut, da die Kollegen sich richtig reingehängt haben!

Daniela Hofmann, Director Client Services: “Die Idee für einen Announcer, der den Gedanken “Deutschland wartet” spielt, war schon lange auf und wieder vom Tisch – und ist dann vom Kunden last minute wiederbelebt worden. Ein 60” der im Kino läuft: ein Meilenstein für Lenor!”

Katja Luckas, Creative Director: Diesen Film zu machen hat einfach Spaß gemacht. Und das nicht nur mir, sondern auch allen, die daran beteiligt waren. Als ich den ersten Edit gesehen habe, hatte ich Gänsehaut. Ich freue mich immer wieder wenn ich ihn sehe.”

Dennis Eichner, Senior TV Producer: “So einen Film produzieren zu dürfen ist natürlich ein großes Geschenk für jede Agentur und speziell für einen TV Producer.Vor allem, weil es auf die Initiative und die Vision der Agentur zurück zu führen ist, daß der Film im Endeffekt so geworden ist, wie er jetzt ist, macht ihn für mich doppelt schön.Ein besonderer Dank gebührt auch den Produktionspartnern CAVIAR, Parasol Island, Hastings/Studio Funk und auch Scheibenreiters Musikbetriebe, die uns hier so großartig unterstützt haben.”

4 comments
Andre
Andre

Lieber Dennis,
ich habe mich in der Zeit nur um Rennstrecken gekümmert :) Aber im Januar war es hier doch auch ganz schön oder nicht ....
Aber sieht echt gut aus... Wünsch euch was und bis die Tage mal ;)

Dennis
Dennis

Andre, grade Du solltest es doch wissen. Etwa nichts gelernt in deiner Zeit in der FFF?
Gedreht haben wir im Januar dieses Jahres. Ich glaube, damit erübrigt sich jede weitere Diskussion um deutsche Wäscheleinen, oder? ;-)

Andre
Andre

Habt ihr schön gemacht :)
Hoffentlich hattet ihr eine schöne Zeit in Buenos Aires.

Habe mich aber ehrlich gesagt gewundert, gibt es in Deutschland nicht auch schöne Wäscheleinen ....? ;)

Johannes
Johannes

Vielen Dank Andre!

Gebe ich gerne weiter ;)

Liebe Grüße

Johannes

Trackbacks

  1. [...] Beispiel finde ich besonders spannend. Vor wenigen Wochen startete unsere Kampagne für die Einführung des neuen Lenor Waschmittels. So eine Produkteinführung ist eine große Herausforderung, denn wenn wir ehrlich sind, ist ein [...]

Previous post:

Next post: