Jahrespressekonferenz und #Cakemail

by Johannes on 8. Dezember 2010

Am Ende eines jeden Jahres wird Resümee gezogen. Und ein Ausblick auf das nächste Jahr gibt es in der Regel auch. Gestern war es bei GREY soweit: Unsere Jahrespressekonfernz fand statt.

Uli Veigel, CEO der Grey G2 Group, äußerte sich mit Blick auf das abgelaufene Jahr positiv: “Erst dachten wir, 2010 wird ähnlich schwierig wie 2009. Das hat sich auf Knopfdruck geändert. Die Perspektiven für 2011 sind Veigel zufolge ‘verdammt gut’.”

Anbei ein paar Headlines aus der bisherigen Online-Berichterstattung zur Jahresbilanz von GREY für 2010:

Werbespezialist sieht Luxusmarkt im Aufwind (Der Westen)

GREY will wieder ausbauen und kündigt Akquisitionen an (Werben&Verkaufen)

GREY G2 Group: Umsatz stabil, Neugeschäft brummt (kress – Der Mediendienst)

GREY ist trotz Umsatzrückgang mit 2010 zufrieden (horizont.net)

Mehr Digitalwerbung: GREY geht eigenen Online-Weg (Handelsblatt)

GREY wächst mit Karstadt und Schlecker im Portfolio (Der Handel)

Weniger Umsatz für GREY: Stärkerer Fokus auf Digitalwerbung (Internetworld)

Digitale Imagepflege (Süddeutsche Zeitung)

Schließlich verweist beispielsweise Der Westen in seinem Artikel auch auf die aktuelle Weihnachtsaktion von GREY, die noch bis kommenden Freitag läuft: “So mancher darf seine Kreativität ausleben, spielen, auch mal sinnfreie Sachen bauen. Etwa sprechende Pflanzen. Oder eine Maschine, die Baumkuchen mit essbaren Weihnachtswünschen bedruckt. Da kann man sich online einklinken: www.cake-mail.de

Und wie es der Zufall will, haben wir heute auch kurzfristig mit einem der Macher von #Cakemail ein kurzes Interview führen können. Wie es zu der Idee kam, seht Ihr jetzt:

0 comments

Trackbacks

  1. [...] aus dem Bereich Marketing mit Fokus auf Online. Wir waren u.a. Ende letzten Jahres mit unserem Jahresergebnis vertreten. Was sagt Dir GREY [...]

  2. [...] (typeof(addthis_share) == "undefined"){ addthis_share = [];}Wie in jedem Jahr fand auch heute wieder die Jahrespressekonferenz von GREY statt. “2011 war ein gutes Jahr [...]

Previous post:

Next post: