GREY Jahrespressekonferenz 2013

by admin on 4. Dezember 2013

IMG_7538

Dieses Jahr ist viel in unserer Agentur passiert. Viele neue Prozesse. Eine neue Haltung. Bei GREY kann auch eine Pressekonferenz neu interpretiert werden:
Unüblicherweise fingen wir gestern bei uns im zweiten Untergeschoss an. Eine Symbolik, wie unser CEO Dickjan Poppema Ende 2012 unsere Agentur vorfand.
Ein Rückblick in die Vergangenheit von GREY Deutschland zeigte auf, weshalb eine Umstrukturierung mit konkret definierten Zielen, dringenst notwendig war. Denn eine Rendite von Null Prozent ist für eine Werbeagentur mit einer Historie wie der von GREY nicht akzeptabel. Ebenso war die Mitarbeiterbefragung aus dem Jahre 2011 alles andere als glänzend für den Arbeitgeber GREY in Deutschland. Der Umsatz und die Stimmung am Platz der Ideen waren wortwörtlich im Keller.

IMG_7623

Zur Erleichterung aller ging es recht bald wieder aufwärts. Nicht nur für die Besucher der Pressekonferenz, sondern auch für unsere Agentur. Glücklicherweise hatte Dickjan viele tolle Neuigkeiten zu vermelden, weshalb wir nach dem Résumé wieder ans Tageslicht geführt wurden. Nämlich in einem unserer Konferenzräume im Erdgeschoss. Es wurde Zeit den Journalisten unser Langzeitprojekt “New GREY” vorzustellen: new grey

Ein Konzept, das aus mehreren Punkten besteht und das sowohl kurz- als auch langfristige Maßnahmen und Ziele beinhaltet. Der wichtigste Punkt auf Dickjans Agenda während seines Amtsantritts war, GREY Deutschland wieder profitabel zu machen. Und das Ergebnis für 2013 ist “eine für unsere Branche sehr gute Ertragssituation mit einer knapp zweistelligen Marge auf den Honorarumsatz”, so unser CEO. Des Weiteren konnten wir auch eine Umsatzsteigerung um fünf Prozent im diesen Jahr vermelden. So einen Erfolg spüren auch ich und meine Kollegen. Denn die neueste Mitarbeiterbefragung zeigte große positive Sprünge bei der Zufriedenheit der Angestellten. Offene Kommunikation mit einer wohlwollenden Haltung innerhalb der Agentur gegenüber den Kollegen und der Arbeit wurde seit Dickjans Antritt gefordert und vom Management Team vorbildlich vorgelebt. Nur so ein Team konnte auch Etats von namhaften Kunden wie Deichmann und Ay Yildiz verteidigen. Insgesamt konnten wir knapp 30 Neukunden in 2013 zu unserem Portfolio hinzufügen. Darunter C&A, Tele 2, Germanwings, Airport Dus und HSBC.
Zu “New GREY” zählt auch eine engere Zusammenarbeit mit dem Network. Denn der deutsche Standort ist neben dem EMEA Hauptquartier in London, der wichtigste Standort für den europäischen Markt. In Zukunft wird hier deutlich enger kooperiert als bislang.

Konfi2_Impressionen

Wir wollen die beste Agentur für strategische Markenführung werden. Auch bei den Awardshows.
Für 2014 können wir sehr zuversichtlich nach vorne blicken. Denn mit dem jüngsten Zugang im Management Team, Fabian Kirner, haben wir einen Kreativen in der Geschäftsleitung, der in seiner Karriere bereits 200 Awards gewonnen hat. Im Juli war ferner Holger Scharnofske zum Chief Financial Officer berufen worden. Frank Schrader, zugleich Geschäftsführer der GREY Tochteragentur Gramm, ist seit Frühjahr Chief Operating Officer. Insgesamt ist unsere Mitarbeiterzahl von 369 auf 374 gestiegen.

Andre Schieck

Eine weitere große Neuigkeit verkündete unser Chief Digital Officer: Andre Schieck.
Wir werden 2014 ein neues digital-hybrides Büro eröffnen, welches den Ausbau des Digitalgeschäfts vorantreiben wird. Es wird eine eigenstädige, integriert arbeitende Agentur sein. Hierzu konnten wir ein renommiertes Duo auf Managing-Director-Ebene rekrutieren. Matthias Meusel, zuletzt Chief Marketing Officer bei der eBay Tochter Mobile.de, wird Standortleiter in Berlin. An seiner Seite wird Oliver Handlos (vorher BBDO New York, Jung von Matt und Scholz&Friends) Managing Director Kreation. Der hochdekorierte Kreative gewann unter anderem zwölf Cannes Löwen und war im Big Won Report 2009 zweiterfolgreichster Creative Director weltweit.
Zum leitenden Gründungsteam gehören außerdem Jan Lucas und Achim Weber.

IMG_7837

Es bleibt spannend bei GREY und wir haben uns viel vorgenommen für 2014. Neben den bereits genannten, möchten wir auch unser Leistungsportfolio weiter ausbauen und hierzu mit verschiedenen Partnern neue Geschäftsfelder erschließen. In 2013 haben wir bereits mit der WPP-Agentur Hogarth und unserem PR-Partner Markenzeichnen damit gestartet. Geplant sind weitere Disziplinen wie GREY Health, GREY Science, GREY Lifestyle und GREY Consulting. Des Weiteren kündigte unser Chief Strategy Officer, Alessandro Panella, die Studie “Zukunftsfähigkeit der Marke” für das kommende Jahr an.

In der Hoffnung unsere Metapher weiter verfolgen zu können, hoffen wir, dass wir im Jahre 2014 unsere Pressekonferenz in einem höheren Stockwerk veranstalten können.

Hier findet ihr die offiziellen Pressemitteilungen:

 

0 comments

Previous post:

Next post: