Die Power von Facebook… ist endlich

by Johannes on 15. Juni 2011

Ihr habt vielleicht mitbekommen, dass Werben & Verkaufen (W&V) unter anderem auch mir heute die Frage stellte: Hat der Facebook Boom seinen Höhepunkt überschritten?

Insgesamt hat diese kleine Umfrage mit Christian Faltin, Mirko Kaminski, Christoph KappesNico Lumma und mir ein durchaus interessantes Echo hervorgerufen, ob auf Twitter oder Facebook. Sowohl Kritik als auch Zustimmung wurden allen fünf Befragten zuteil.

Dass sich W&V dafür interessiert ist einsichtig und absolut ok. Alle Fünf kommen zu dem Schluss, dass der Höhepunkt längst nicht erreicht ist. Jeder für sich aus unterschiedlichen Gründen, ob nun weltweit oder nur auf Deutschland bezogen.

Betrachtet man sich mal den Post von allfacebook.de, den die Jungs neulich gepostet haben, wird die Power schnell deutlich. Genauer gesagt auf 40 Infografiken entfaltet sie sich oder schaut Euch doch jenen Post von Thomas Hutter an, in welchem er schlicht feststellt: Facebook dominiert die Welt. Spätestens dann merkt man, welche Power doch in diesem mittlerweile weltweit 700.000.000 Nutzer umfassenden Sozialen Netzwerk steckt. Und für alle diejenigen, die gerne eine interessante Zahl auf den Tag runtergebrochen haben wollen, empfehle ich diesen Tweet, den ich auch bei W&V anführe.

Aber eines ist klar: Das Wachstum des blauen Riesen ist nicht unendlich. Und: Nicht jeder ist dort oder muss es gar sein. Das betrifft sowohl Unternehmen wie Privatpersonen. Wann oder weshalb sich Facebook eines Tages überlebt oder gar seinen Zenit überschritten haben mag, vermag niemand zu sagen.

Nicht zuletzt hängt der Erfolg von Facebook von seiner Innovationsfähigkeit im Hinblick auf die Nutzer sowie den Wettbewerb ab. Zurücklehnen gilt nicht.

Wie seht IHR die Entwicklung von Facebook in nächster Zeit?

P.S.: Das Bild habe ich über die erweiterte Google Bilder Suche gefunden.

0 comments

Trackbacks

  1. [...] regiert dort mitunter noch die Frage die Gemüter, wofür man neben einem Email-Postfach und einem Facebook Account für Freunde in aller Welt noch weitere Aktivitäten im Netz starten sollte. [...]

  2. [...] Besucher? Hochwertig klingt blöd irgendwie – aber Du weißt schon, wie ich das meine. Beispiel Facebook: Ich halte eben nichts davon, mich mit hohen Fanzahlen oder ähnlichem zu schmücken, weil die [...]

  3. [...] Durchschnitt hat ein Nutzer auf Facebook 130 [...]

Previous post:

Next post: