Wir richten uns neu aus: Eine Agentur mit vielen Gesichtern!

by admin on 19. September 2012


Anlässlich dieses Artikels aus London ist es auch an der Zeit Euch von unseren Plänen in Deutschland zu erzählen. Bis dato sah es folgendermaßen aus:

In der ersten Phase unserer digitalen Unternehmenskommunikation lautete die Zielsetzung eine möglichst hohe Reichweite zu erzielen. Daher war es strategisch wichtig, mit Johannes Lenz einen bekannten und bestens vernetzten Blogger für uns zu gewinnen. Seine Mission: laut sein, die Netz-Agenda mitbestimmen, GREY mit Leidenschaft voran bringen. Um Euch zu zeigen, dass GREY digital genauso gut kann, wie wir es jahrelang in der klassischen Werbung bewiesen haben. Wir haben uns in Expertenkreisen aufgehalten, mitdiskutiert und unsere Meinung zu tagesaktuellen Trend-Themen geäußert.

Wir sind damit auf viel Zuspruch gestoßen, jedoch konnten wir euch nicht wirklich zeigen, was noch alles in uns steckt. Alle Facetten der Agentur, mit all ihren Gesichtern, Ideen und Meinungen. Wir möchten von einem zentralisierten Ansatz in eine koordinierte Struktur wechseln.

Tatsächlich ist es eine große Herausforderung die externe Kommunikation in das Tagesgeschäft einzelner Mitarbeiter zu integrieren. Mal eben; so neben dem Tagesgeschäft mit Kunde, Pitch & Co. Aber: Diese Integration ist wichtig – und nicht nur ein Ansatz, der auf “Employer Expertise” setzt.
Eine monatliche Redaktionssitzung ist etabliert. Der erste Beitrag von unserer Kreativdirektorin Gisela Kraft, die seit 8 Jahren für die Kreation von Deichmann verantworlich ist, bereits veröffentlicht. Roland Vanoni (CCO) hat einen älteren Beitrag neu aufbereitet, der auch heute nicht an Aktualität verloren hat (Teil 1Teil 2). Auch unsere Azubis wurden von Anfang in das Thema eingearbeitet.

Es ist ein großer Schritt den wir gehen möchten und der auch viele kleine Maßnahmen beinhaltet.
Aber die Richtung ist da!

Das heißt nicht, dass auch ich ab und an meinen Senf zu verschiedene Social Media Themen abgeben werde. Denn das werde ich mir sicherlich nicht verkneifen können.
Aber mehr freue ich mich auf die Beiträge meiner Kollegen und Kolleginnen, die mir und Euch sicherlich spannende Dinge aus ihrem Arbeitsbereich berichten werden.

Kathy (Azubi) : Ich finde es toll, dass Azubis auch die Möglichkeit bekommen für die Agentur zu sprechen. Ich freue mich darauf, Euch von meinen spannenden Erlebnissen zu berichten.

 

 

 

 

Christian (CEO): Sich als Organisation zu öffnen, das ist nicht einfach. Es aber nicht zu tun, das ist der falsche Weg. Wir wollen, dass alle Stakeholder – sei es ein Kunde, seien es unsere Nachbarn am Platz der Ideen – die Möglichkeit haben, einen echten und ehrlichen Einblick in unsere Agentur zu bekommen. Dafür benötigen wir ein Team von Mitarbeitern, die für die Agentur nach außen sprechen, schreiben und posten. Planer, Kreative, Digitale, Berater, Illustratoren, die ihre Erfahrung und Expertise mit anderen teilen wollen.

 

Alle Bilder: Knut Zielenski

3 comments
Grey_Ger
Grey_Ger

@JohannesLenz Vielen Dank Johannes! Und vielen Dank für die tolle Zeit! :-)

johanneslenz
johanneslenz like.author.displayName 1 Like

Hi Yu,

 

das klingt doch super und ich wünsche Euch dabei viel Erfolg und bin gespannt, wie Ihr es umsetzt!! Nebenbei: Schreien war und ist nicht so mein Ding ;) 

 

Also, Viel Erfolg und Rock `n Roll am Platz der Ideen!

 

Jo

 

 

Trackbacks

  1. [...] sein kann. Angefangen bei meinem lieben Kollegen Yu-Ting Liu, der in seinem zarten Alter von 23 schon eine spannende Aufgabe bei GREY hat oder auch unser COO Andre Schieck, der schon seit 14 Jahren für die GREY Group arbeitet. Wenn [...]

Previous post:

Next post: