Zahl der Blogs weltweit steigt stetig. Und in Deutschland?

by Johannes on 12. März 2012

Seit 2006 ist die Zahl der Blogs weltweit auf über 170 Millionen angestiegen. Für Deutschland gibt es keine Zahlen, dafür aber die wiederkehrende Auffassung, dass Blogs heutzutage immer mehr von anderen Social Media “überlagert” werden. Dazu haben wir uns drei Gedanken gemacht.

Es ist schon spannend zu sehen, wie sich die Welt der Blogs entwickelt. Statista hat sich dem heute in seiner täglichen Infografik angenommen. Diese basiert auf den Tracking-Ergebnissen von NM Incite, welche Mitte letzter Woche auf dem dortigen Blog veröffentlicht wurden.

Drei Gedanken

Natürlich werden Blogs auch in Zukunft populär sein. Denn: Sie bieten uns eine hervorragende Möglichkeit, Gedanken, Konzepte, Bilder usw. mit anderen zuteilen. Aber man muss schon anerkennen, dass sich die Welt der Blogs verändert hat genauso wie im übrigen die Welt um sie herum. Beispiele?

2006 wurde Twitter gegründet, von einer Popularität wie in den letzten zwei drei Jahren Jahren war da noch keine Rede. An Google+ dachte noch niemand und an Facebook? Ja, das heute größte Social Network wurde ging gerade live… Tja und wer dachte vor 6 Jahren ernsthaft an Blogsysteme wie Tumblr oder Posterous, die sich heutzutage gerade bei Jüngeren großer Beliebtheit erfreuen. Ganz zu schweigen von Nischen-Netzwerken wie Pinterest, Fancy, Path usw.

Warum Blogs auch in Zukunft populär sein werden und für Unternehmen dienlich sind

Das Blog oder der Blog – alleine das ist schon eine abendfüllende Diskussion wert ;) Aber davon mal abgesehen spricht für Blogs, dass sie es uns nach wie vor im Vergleich zu den meisten Websites ermöglichen, unsere Themen mit anderen zu teilen und vor allem: mit ihnen zu diskutieren. Stichwort Interaktion. Ein wichtiger Wesenszug von Blogs.

Für Unternehmen bedeutet dies natürlich die Annahme einer gewandelten Kommunikationswelt, die schneller und persönlicher geworden ist. Das heißt, das Blog – ja, ich sage das Blog ;) – kann für ein Unternehmen zum zentralen Interaktions-Hub werden, dessen Einträge mit Hilfe von anspruchsvoll geschriebenen und verlinkten Beiträgen (Textem, Videos, Bildern, Präsentationen etc.)  eine hervorragende Sichtbarkeit erlangen und auf diesem Weg das Leistungsportfolio widerspiegeln. Und nicht zuletzt dem Kunden, dem Kollegen, dem Nachwuchs oder einem Interessierten ermöglichen, das Unternehmen auf eine Art und Weise kennenzulernen, die ansprechend ist und Offenheit signalisiert.

Es gibt sicherlich noch weitere Fliegen, die mit einem Corporate Blog zugleich geschlagen werden können. Im vergangenen Jahr hatte ich dies während eines Workshops beim medienfest.NRW weiter ausgeführt…

Blogosphäre  in Deutschland: Ne Menge gute Blogs aber wie viele sind es?

Wir haben im GREY Blog schon eine Menge sehr erfolgreicher deutschsprachiger Blogger zu Wort kommen lassen, sei es via Interviews oder im Rahmen von Blogposts, die auf sie und Ihr Engagement referenzieren. Egal, ob Techies, Kommunikationsexperten, Social Media Enthusiasten, Journalisten, alle haben durch Ihr Bloggen für sich Vorteile daraus gezogen und teilen ihre Sichtweisen mit anderen im Internet.

Aber wieviele Blogs gibt es überhaupt in Deutschland? Und warum wäre das mal interessant zu wissen? Naja, gerade im Hinblick auf Unternehmen könnte man diesen noch einmal mehr vor Augen führen, welche Vorteile im Bloggen stecken. Abgesehen davon könnte man sich eben auch mal für Deutschland einen Überblick verschaffen. Decken sich sich die Wachstumstendenzen in Deutschland mit jenen weltweit, wer bloggt in Deutschland, ist es eher etwas für ältere Semester oder führen Tumblr & Co. auch hierzulande zu jüngeren Bloggern? Welchen Berufen gehen Blogger nach bzw. in welcher Regelmäßigkeit wird gebloggt und auf wie vielen Blogs… Fragen über Fragen, die aber in Zukunft bestimmt zu beantworten sind. Warum? Weil wir Menschen neugierig sind und wissen wollen;)

Blog als Herz in einem zunehmend fragmentierten Internet

Vernetzung und Teilen sind das A und O in einem sich immer mehr ausdifferenzierenden Internet. Ein gut vernetztes Blog bietet einem Unternehmen viele Möglichkeiten, als Content-Anbieter aufzuzeigen, dass bei ihm auch nur Menschen arbeiten. Die Persönlichkeit eines Unternehmens spiegelt sich heutzutage auch in seiner Internet-Präsenz. Wird diese gelebt oder ist sie statisch? Nimmt man sich der Kommunikationswelt an oder verlässt man sich darauf, weiterhin mit dem Motto “Wir haben die Kontrolle über unser Image” durch die Welt zu gehen und dabei zu übersehen, dass dies längst nicht mehr der Fall ist?

Wie wird man heutzutage auf ein Unternehmen aufmerksam? Über die Zeitung? Ja vielleicht, egal ob Print oder E-Paper. Aber mindestens zu gleichen Teilen auch über das Internet. Und klar, Social Profiles auf Facebook, Gooogle+ oder Twitter werden in den Suchergebnissen weit vorne angezeigt. Aber ersetzt dies ein Blog oder eine Webseite? Wohl kaum.

Ich denke, ein Herz ist wichtig. Eine zentrale Anlaufstelle, von der aus man dann zu den übrigen Social Media gelangt oder eben andersherum. Ein Ort an welchem Unterhaltungen und Diskussionen möglich sind auf Basis von Inhalten, die das Unternehmen einstellt. Aber eben auch ein Ort, der nicht ausgelagert ist auf ein Social Profile. Denn dort ist man ja eigentlich selbst Gast…

Somit ist eine eigene wie auch immer – Blog in Webseite, Blog und Webseite oder nur Blog – geartete Plattform, welche die Interaktion zu lässt, sinnvoll und wünschenswert. Für viele mag dies Allgemeinwissen sein, für ebenso viele Neuland ;)



8 comments
Grey_Ger
Grey_Ger

@alextroll Dank Dir Alex!

OliverGassner
OliverGassner

80+% der Top 100 Blogger sagen 'das Blog'. Das überzeugt fast jeden Kunden ;)

Trackbacks

  1. [...] Jens, sag mal, wozu braucht es eigentlich diese Rankings? Sollen sie Bloggern zur Orientierung dienen oder PR-Verantwortlichen, die auf der Suche nach Multiplikatoren für ihre [...]

  2. [...] Internet veröffentlicht wurden, wächst ihre Zahl täglich. Der Kommunikationsagentur Grey zufolge gibt es heute geschätzte 170 Millionen Blogs. Darunter finden sich unzählige [...]

  3. [...] wie bei Facebook auch, missverstehen viele andere Unternehmen das Medium und posaunen ausschließlich gesichtslose selbstreferenzierende Marketing-Messages heraus. Als [...]

  4. [...] kreativ. Wenn man davon ausgeht, dass es zur Zeit schätzungsweise über 170 Millionen Blogs gibt, ist es echt nicht unbedingt das kreativste einen weiteren Blog aufzumachen.  Naja, im Grund [...]

  5. [...] seiten der Juristen ist, wird einem schnell bewusst, wenn man bedenkt, dass es laut NM INcite (http://blog.grey.de/allgemein/zahl-der-blogs-weltweit-steigt-stetig-und-in-deutschland/#.UYuO3LWePP5) 173 Millionen Blogs 2011 [...]

  6. [...] Die Blog-Szene ist mittlerweile gigantisch groß. Weltweit schätzt man sie auf ca. 170 Millionen. [...]

  7. [...] 170 Millionen Menschen bloggen, es gibt allein mehrere hunderttausend aktive Blogs im deutschen Sprachraum. Was bringt Bloggen überhaupt? Warum ist Bloggen so attraktiv? In einem Interview hat mir Eva [...]

  8. [...] man lässt verzweifelt den Kopf hängen. Denn mittlerweile gibt es laut der Kommunikationsagentur Grey über 170 Millionen themenbezogene Blogs und einen Großteil dieser Masse machen dabei Modeblogs [...]

Previous post:

Next post: